Schluss, aus, vorbei!

Rieslingpfad

Das Aus für den Rheingauer Rieslingpfad ist beschlossene Sache. Neue Wanderwege wie Klostersteig, Rheinsteig und Wisper Trails verdrängen zunehmend die bisherigen Angebote. Wandern ist ein Wirtschaftsfaktor und damit man Geld verdienen kann, müssen die Wege den heutigen Ansprüchen genügen.

Wanderwege von A nach B, wie sie der Rhein-Taunus-Klub seit über 130 Jahren unterhält, haben nur eine Zukunft, wenn sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erschlossen sind, Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten bieten. Auf die Verkehrsbetriebe, Gastronomie und Hotellerie hat der Wanderverein aber wenig Einfluss. Seit der Einrichtung des Naturpark Rhein-Taunus in den 1960er Jahren wurden Angebote zudem auf den Individualverkehr angepasst. Durch Wanderparkplätze und Rundwanderwege sollte eine Besucherlenkung im Interesse des Naturschutzes erzielt werden.

Während die Anlage neuer Wanderwege oft mit Fördermitteln finanziert werden kann, ist die fortlaufende Pflege allein von den Landkreisen und Gemeinden zu stemmen. Ein flächendeckendes Angebot zertifizierter Wege ist daher nicht zu erwarten. Aus diesem Grund wird an einem neuen Wegenetz gearbeitet, in das die erhaltenswürdigen Wege und -abschnitte des Rhein-Taunus-Klub Eingang finden sollen.

Wanderwege, die durch neue Angebote entbehrlich geworden sind, werden nach und nach aufgehoben. Hier können Sie uns beim Entfernen der Markierungen unterstützen. Nähere Einzelheiten erfahren Sie über die Geschäftsstelle.